Ya’akov Dolgopolsky-Geva

Ya’akov Dolgopolsky-Geva

Ein paar Worte über mich

Ya’akov Dolgopolsky-Geva glaubt daran, dass das Studium alter Texte die Suche nach der verlorenen Welt darstellt, in der es erschaffen wurde – nach ihrer Umwelt, nach dem Autor und seinem Publikum, und dass das letztendlich zu einem besseren Verständnis des Textes und der Welt schlechthin führt. In seiner PhD-Forschung unter der Leitung von Dr. Nili Wazana spezialisiert er sich auf das Studium von Elementen des räumlichen Wissens in biblischen historiographischen Texten. Das ist eine Art der biblischen Forschung, die trotz ihrer Konzentration auf den Text selbst auf natürliche Weise an andere Disziplinen angrenzt – an die historische Geographie, kognitive Geographie, Archäologie und literarische Theorie. Und genau deshalb macht es so viel Spaß. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Even Sappir – ein kleiner Moschaw in der Nähe von Jerusalem.

Bildung

Ya’akov Dolgopolsky-Geva bereitet sich auf seinen PhD an der Fakultät für Biblische Studien an der Hebräischen Universität in Jerusalem vor und war Stipendiat in den PhD Honors Programm an der Mandel-Schule für fortgeschrittene Studien in den Humanwissenschaften. Er hat einen MA auf dem Gebiet der hebräischen Bibel von der Hebräischen Universität und einen BA in Archäologie und Europäischer Geschichte der Universität Tel Aviv.

Berufserfahrung

Ya’akov Dolgopolsky-Geva unterrichtet an der Fakultät für Biblische Studien an der Hebräischen Universität. In der Vergangenheit hat er Kurse für biblisches Hebräisch und Aramäisch am Israel Institute of Biblical Studies durchgeführt. Darüber hinaus arbeitet er als Forschungsassistent mit Herr Dr. Shimon Gesundheit zusammen und war viele Jahre als historischer Fremdenführer in Jaffa und Tel Aviv tätig..